Hausordnung

 

Hausordnung der Oberschule „Adolph Diesterweg“ Hennigsdorf

  1. Allgemeines
    1. Wir gehen freundlich, fair und hilfsbereit miteinander um.
    2. Wir lösen Probleme und Streitigkeiten friedlich und gewaltfrei.
    3. Wir bedrohen und erpressen niemanden.
    4. Wir bringen keine Waffen und andere gefährlichen Gegenstände (z.B. Messer u.ä.) mit. Wer diese mitbringt, gibt das gesetzliche Eigentum an ihnen auf.
    5. Wir wissen, dass Filmaufnahmen ohne Genehmigung an der Schule verboten sind.
    6. Wir bringen keine Gegenstände mit, die Beschädigungen verursachen können (z.B. Eddings u. ä.).
    7. Wir achten das Eigentum anderer, nehmen niemand etwas weg, verstecken es nicht usw.
    8. Wir gehen sorgsam mit Unterrichtsmaterialien und Möbeln um.
    9. Wir sorgen dafür, dass unsere Schule sauber bleibt. Wir entsorgen unseren Müll in den Mülleimer.
    10. Wir spucken nicht, weil es ekelerregend, unhygienisch und gesundheitsgefährdend ist.
    11. Wir wissen, dass das Mitbringen von Energy-Drinks in die Schule und deren Konsum auf dem Schulgelände verboten sind. Energy-Drinks werden bei Verstößen von den Lehrkräften eingezogen.
  2. Unterricht
    1. Wir können ab 7.30 Uhr den Aufenthaltsraum im Goethehaus nutzen.
    2. Wir betreten die Flure bei späterem Beginn erst mit dem Ende der vorangegangenen Stunde.
    3. Wir gehen mit dem Vorklingeln zum Unterricht und haben zum Beginn des Unterrichts unsere Arbeitsmaterialien vollständig bereitgelegt.
    4. Wir wissen, dass wir bei eigenverschuldeter Unpünktlichkeit nicht mehr an dieser Unterrichtsstunde teilnehmen dürfen.
    5. Wir legen Jacken und Mützen an die dafür vorgesehenen Haken ab.
    6. Wir sind im Unterricht aufmerksam, stören nicht, arbeiten mit und folgen den Anweisungen des Lehrers.
    7. Wir essen nicht im Unterricht.
    8. Wir schalten vor dem Unterricht alle störende Geräte wie z.B. Handys und MP3- Player aus.
    9. Wir verhalten uns während der Freistunden ruhig.
    10. Wir verlassen nach jeder Unterrichtsstunde unseren Platz sauber und ordentlich.
    11. Wir verlassen nach Unterrichtsschluss das Schulgelände.
  3. Pausen
    1. Wir verlassen zum Beginn der großen Pause die Unterrichtsräume und halten uns auf dem Pausenhof auf. Wird abgeklingelt, gehen wir in den Unterrichtsraum der nächsten Stunde.
    2. Wir nutzen die Toiletten nicht als Aufenthaltsraum.
    3. Wir hören Musik ausschließlich mit Kopfhörern.
    4. Wir verlassen das Schulgelände nur mit ausdrücklicher Erlaubnis eines Lehrers. Ausnahmen, die sich aus dem Vertretungsplan ergeben, werden durch schriftliche Zustimmungserklärung der Eltern geregelt.
    5. Wir sorgen dafür, dass unsere Grünanlagen erhalten bleiben.
    6. Wir wissen, dass das Mitbringen und der Konsum von Tabakwaren, Alkohol und Drogen auf dem Schulgelände verboten sind. Wir wissen, dass dieses Verbot auch den Konsum elektrischer Zigaretten u.ä. einbezieht.
  4. Sonstiges
    1. Wir bringen keine Wertsachen oder größere Geldbeträge mit, da die Schule keine Haftung übernimmt.
    2. Wir wissen, dass bei Verstößen gegen die Handynutzung dieses eingezogen und nur an die Eltern zurückgegeben wird.
    3. Wir wissen, dass Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen nach dem Schulgesetz des Landes  Brandenburg ergriffen werden können, wenn gegen diese Hausordnung verstoßen wird.

Diese Hausordnung ist von der Schulkonferenz am 16.12.2009 beschlossen und in Kraft  gesetzt worden. Am 11.09.2012, wurde sie um Satz 2 des Punktes 3.6 und am 26.06.2018 um den Punkt 1.11 ergänzt. Die Schulkonferenz beschloss die Hausordnung am 26.06.2018 erneut und setzte sie in Kraft.

 

                        Schulleitung                                         Elternvertretung                                                Schülervertretung