Schule der Zukunft für die Zukunft: Praxislernen an der Diesterweg-Oberschule

16.12.2020

Wer noch einmal behauptet, dass Schule und Praxis sich nicht miteinander vertragen, der irrt gewaltig. Denn dank der Praxiskoordinatorin Kerstin Mittmann und dem TÜV Rheinland Hohen Neuendorf sowie Lehnitz dürfen die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen der Diesterweg-Oberschule in die Arbeitswelt hineinschnuppern und wertvolle Erfahrungen in ihr Portfolio der Berufsorientierung aufnehmen.

Selbst die erste Hürde, das eigenständige Hinkommen zur Dienststelle, wurde von allen mit Bravour gemeistert und so geht es pünktlich um 08:30 Uhr los, um in die vielfältigen Angebote einzutauchen.

In Hohen Neuendorf stehen die Mädels und Jungs in der Werkstatt und schrauben, hämmern, feilen, schleifen sowie bohren was das Zeug hält, um ihre Metallmeisterwerke formvollendet zu präsentieren. Zwei Stockwerke darüber bekommen sie einen kleinen Einblick in die Kosmetikwelt und dürfen alles, was Friseure, Kosmetiker sowie Maskenbilder auch dürfen. Selbst die originell kreierten Schusswunden waren Hollywoodreif und sahen verdammt zum Gruseln aus.

Aber auch 15 Kilometer weiter, in Lehnitz, wird ordentlich für die Berufswelt geprobt. Wahre Künstlerinnen und Künstler stellten ihr Können unter Beweis und malten sowie spachtelten in der Lackiererei wie die Großen. Einige Eltern können sich schon jetzt auf ein wunderbar selbst gestaltetes Bild zum Weihnachtsfest freuen. Aber das war noch nicht alles. Wer viel arbeitet, muss auch auf seine Gesundheit achtgeben und sich ernährungs- und sporttechnisch fit halten. Denn genau diese Berufssparte braucht ebenfalls neue und engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Kundinnen und Kunden perfekt beraten. Dabei entdeckte so manche Schülerin und so mancher Schüler sein Talent für Verkaufsgespräche und konnte in seinen Berufshefter eintragen: Das wäre etwas für mich.

Diese wertvollen Erfahrungen wird den Schülerinnen und Schüler keiner mehr nehmen und es kann nur gehofft werden, dass die gelungene Kooperation mit dem TÜV Rheinland weiterhin erhalten bleibt, sodass auch die zukünftigen achten Klassen eine Berufsorientierung für ihr Leben bekommen.

 

Robert Reinhardt

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Schule der Zukunft für die Zukunft: Praxislernen an der Diesterweg-Oberschule